Die Grenzen nach Norwegen sind weiterhin geschlossen. Mehr Informationen hier ›
 

Was wir bisher wissen…
Coronavirus (Covid-19)

Am 18.05.2020 hat Norge-Fjord Ferienhäuser einen Insolvenzantrag stellen müssen.

Liebe Angel- & Norge-Fjord-Freunde,
aufgrund der verlängerten weltweiten Reisewarnung und der Verlängerung der Reisebeschränkungen für Touristen nach Norwegen bis zum 20. August, ist mir leider jegliche Möglichkeit einer Betriebsfortführung genommen worden. Aus diesem Grunde musste ich schweren Herzens mein Reisevermittlungsgeschäft Norge-Fjord Ferienhäuser einstellen. Es wird Ihnen in Kürze ein Rundschreiben zugestellt, das weitere Informationen zu den gebuchten Reisen enthalten wird. Für Ihre jahrelange Treue und Unterstützung möchte ich Ihnen auf diesem Wege danken. Bitte bleiben Sie gesund!

signatur

STAND 16.05.2020:
Norwegens Regierung verlängert die Reisebeschränkungen bis zum 20. August 2020. Am 15. Juni und 7. Juli soll die Situation neu eingeschätzt werden.
Reisende nach Norwegen müssen zunächst damit rechnen, dass das Einreiseverbot bis zum 20. August gilt, aber die Regierung wird prüfen, ob weitere Ausnahmen gemacht werden können. Ab dem 15. Juni soll es für Urlauber aus den nordischen Ländern fallen. Ab dem 20. Juli könnte das Einreiseverbot für einige andere nahe gelegene europäische Länder abgeschafft werden.

STAND 30.04.2020:
Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist.
Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

STAND 28.04.2020: (Unverändert gültig seit: 15.04.2020)
Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt auch in Norwegen zu verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen und Einreisesperren. Seit dem 16. März 2020 ist die Einreise für ausländische Staatsangehörige nur noch dann möglich, wenn sie einen dauerhaften Wohnsitz in Norwegen bzw. eine norwegische Aufenthaltserlaubnis haben oder Angehörige eines EWR-Staates sind und in Norwegen arbeiten. Seit dem 8. April 2020 gelten dazu weitere Ausnahmen. Einreisende müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Einreisende mit Symptomen kommen in Isolation und müssen die Quarantänezeit dort abwarten. Dabei können zusätzliche Kosten entstehen. Die größeren Flughäfen bleiben bis auf weiteres offen; eine Ausreise per Flugzeug ist grundsätzlich möglich, sofern die internationalen Flüge auch tatsächlich stattfinden. Die Reedereien Colorline und Fjordline bieten noch einzelne Fährverbindungen nach Dänemark an. Auch die Ausreise nach Deutschland auf dem Landweg über Schweden (Transit) ist möglich. Die norwegischen Behörden erlauben Personen, die sich in Quarantäne befinden und symptomfrei sind, die Quarantäne zum Zweck der Ausreise zu verlassen. Der Transport vom Ort der Quarantäne zum Abreisepunkt muss in Übereinstimmung mit den notwendigen Gesundheitsvorkehrungen organisiert werden.
– Wenn Sie nach Deutschland zurückkehren wollen, prüfen Sie umgehend selbständig Ihre Ausreiseoptionen und nehmen Sie Kontakt zu Reiseveranstaltern, Flug- bzw. Fährgesellschaften auf.
– Informieren Sie sich über das Norwegian Health Institute zu den aktuellen Gesundheitsbestimmungen.
– Bitte beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 /Coronavirus insbesondere die derzeitige Reisewarnung vor nicht notwendigen touristischen Reisen.

STAND 20.04.2020: Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen wurde vorerst auf den 03. Mai 2020 verlängert.
Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst – entsprechend dem Beschluss vom 15. April 2020 zur Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen mindestens bis einschließlich 3. Mai 2020. Noch im Ausland befindliche Touristen sollten zurückreisen, solange es noch Reisemöglichkeiten gibt.

STAND 14.04.2020: Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen.
Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird bis mindestens Ende April 2020 gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist.

STAND 27.03.2020: Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch. Am 24. März hat die norwegische Regierung bekannt gegeben, dass folgende Maßnahmen weiterhin und bis einschließlich 13. April 2020 gelten:
* Quarantäne bei Einreise nach Norwegen aus dem Ausland (Einreisequarantäne)
* Zurückweisung ausländischer Staatsangehöriger, die keinen festen Wohnsitz in Norwegen haben oder dort arbeiten, an der Grenze
* Die Grenzkontrollen an den Binnengrenzen des Schengen-Gebietes werden beibehalten.

STAND 15.03.2020: Die norwegische Regierung hat am 14.03.2020 neue weitreichende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verkündet. Ab dem 16.03.2020, 8:00 Uhr, werden alle Flug- und Seehäfen für den kommerziellen Personenverkehr geschlossen und Grenzkontrollen auf dem Landweg eingeführt. Ein- und Ausreise mit Flugzeug und Schiff wird dann nicht mehr möglich sein. Die Einreise auf dem Landweg ist dann nur noch für Personen mit Wohnsitz in Norwegen möglich. Eine Ausreise wird bis auf weiteres nur noch mit Zug und KfZ möglich sein, angesichts zunehmender Restriktionen in den Nachbarländern jedoch schwer zu organisieren.

Alle aus nicht-nordischen Ländern nach Norwegen Reisenden ohne Wohnsitz in Norwegen werden zurückgewiesen bzw. zu einer bis zu 14-tägigen Quarantäne verpflichtet, sofern sie nicht vorher ausreisen können. Die Quarantäne gilt auch für Reisende mit Wohnsitz in Norwegen. Reisende mit Symptomen kommen in Isolation und müssen die Quarantänezeit dort abwarten.

Bitte informieren Sie sich auch auf folgenden Seiten über die aktuellsten Entwicklungen:
www.auswaertiges-amt.de, www.colorline.de, www.stenaline.de, www.scandlines.de, www.visitnorway.de

Liebe Angel- & Norge-Fjord-Freunde,
der diesjährige Frühlingsanfang und somit die beginnende Angelsaison verläuft für uns alle anders als gewohnt und ist meist auf die eigenen vier Wände begrenzt. Auch mich stellt die Corona-Krise vor ungeahnte Herausforderungen und Situationen, die sich täglich sogar teilweise stündlich ändern. Ich beobachte die aktuelle Situation genau, denn die Gesundheit und Sicherheit jedes einzelnen Menschen ist dabei an erster Stelle! Trotz der herausfordernden Umstände bin ich weiterhin mit dem gewohnten Service für Sie da. Selbstverständlich können Sie mich bei Fragen jederzeit per Telefon oder Mail kontaktieren. Wir werden gemeinsam eine passende Lösung finden.
In diesem Sinne: Bitte bleiben Sie gesund!

Angelfestival in Bessaker 2014

Sie haben Lust auf Angelurlaub in Norwegen?
Kontaktieren Sie uns ›